Bluetooth-, Wireless- und AirPlay-Lautsprecher – Musik mit Funk

in LAUTSPRECHER

Funklautsprecher sind eine tolle Sache – sie sind flexibel, mobil und man benötigt keine Kabel um Sie an die Musikanlage, das Smartphone oder den MP3-Player anzuschließen. Man unterscheidet zwischen drei Arten von Funklautsprechern: WLAN-Lautsprecher, Bluetooth-Lautsprecher und AirPlay-Lautsprecher. Die Unterschiede möchten wir in diesem Artikel übersichtlich für Sie zusammentragen.

WLAN-Lautsprecher – mit dem Netzwerk verbunden

WLAN-Lautsprecher verbinden sich über den Router mit dem Heimnetzwerk. WLAN bedeutet „Wireless Local Area Network“, manchmal auch unter WiFi bekannt und ist heute in fast allen Haushalten mit Internetzugang vorhanden. Dank der Verbindung mit dem Netzwerk, kann die gewünschte Musik direkt über den PC, das Tablet oder das Smartphone abgespielt werden. WLAN-Funklautsprecher sind besonders praktisch wenn man mehrere Räume auf einmal mit Musik versorgen möchte, da man dazu keine langen Kabel verlegen muss. Dies ist auch gleichzeitig der große Vorteil gegenüber den Bluetooth-Boxen - hier kann nämlich nur ein Lautsprecher angesprochen werden. Außerdem ist die Reichweite und Bandbreite bei WLAN-Lautsprechern besser als bei Lautsprechern mit Bluetooth-Schnittstelle.

Bluetooth-Lautsprecher – mobil mit Kurzstreckenfunk

Die Bluetooth-Technologie wurde schon in den 1990er Jahren entwickelt um eine Verbindung zwischen Geräten ohne Kabel zu ermöglichen. Heutzutage hat fast jedes elektronische Gerät eine Bluetooth-Schnittstelle, mit deren Hilfe zum Beispiel ein Smaprtphone mit einem aktive Bluetooth-Lautsprecher verbunden werden kann. Musik-Streaming mit Diensten wie Spotify und Youtube liegt gerade voll im Trend und diese Dienste sind einfach mit dem Smartphone aufzurufen. Über die mobile Bluetooth-Box kann diese Musik dann direkt abgespielt werden. Bluetooth-Lautsprecher werden meist über Akkus oder Batterien betrieben und sind, natürlich je nach Abspiellautstärke, sehr energiesparend. Nachteile bei dieser Musikabspieltechnik sind die kurze Reichweite (ca. 10m ohne Wände oder Hindernisse) und die geringe Bandbreite. Außerdem kann durch eine Bluetooth-Verbindung immer nur ein Lautsprecher angesprochen werden.

Airplay-Lautsprecher

AirPlay ist der Nachfolger von AirTunes und ein Streaming-Protokoll, bzw. eine Schnittstelle die von Apple entwickelt wurde. Im Unterschied zu seinem Vorgänger, kann man mit AirPlay aber auch iTunes Inhalte auf Nicht-Apple Endgeräten abspielen. Das Abspielgerät und die Lautsprecher müssen lediglich AirPlay fähig sein. Die Übertragung der Musik erfolgt bei diesen Lautsprechern meist über WiFi direct, wobei manche Lautsprecher auch Bluetooth Schnittstellen als Alternative bereithalten. Die Übertragung der Daten kann bis zu 120 Megabits pro Sekunde schnell sein und erreicht somit Audio CD-Qualität. Ein weiterer Vorteil ist, dass mit dieser Technik mehrere Lautsprecher gleichzeitig bedient werden können. Heutzutage verfügen auch viele Fernseher über eine AirPlay-Schnittstelle, was besonders praktisch ist, zum Abspielen von Fotos und Videos.


Letztes Update: 20/08/2017 on 06:13. Alle Preise werden täglich aktualisiert.