Smart-TV – die Zukunft des Fernsehens?

in FERNSEHER

Smart-TVs, manchmal auch Hybrid- oder Web-Fernseher genannt, haben neben den normalen Fernseh-Funktionen, auch noch Computer Zusatzfunktionen. Dabei spielt die Fähigkeit sich mit dem Internet zu verbinden die Hauptrolle. Doch brauchen Sie wirklich einen Smart-TV? Was können die Geräte und wo stoßen Sie an Ihre Grenzen? Wir erklären Ihnen alles was Sie über Smart-TVs wissen müssen.

Hauptfunktionen

Heutzutage ist fast jeder neue Fernseher, der mittleren und oberen Preisklasse, ein Smart-TV. Neben Schnittstellen für USB Geräte und Speicherkarten, kann sich der smarte Fernseher auch über WLAN mit dem Internet verbinden. Dazu ist es natürlich in erster Linie wichtig, dass Sie über eine Breitband Internet Verbindung verfügen, die gut und schnell genug ist. Die Installation ist oft einfach und die Bedienung kann über verschiedenen Medien erfolgen. So kann man zum Beispiel viele Fernseher über das Smartphone steuern und auch die Sprachbedienung klappt bei vielen Geräten immer besser. Sobald man mit dem Internet verbunden ist kann man verschiedene Widgets installieren, die speziell für Smart-TVs entwickelt sind. Dazu zählen Social Media Dienste, aber auch Spiele-, Nachrichten- und Wetter-Apps. Die Beliebteste Funktion ist natürlich die Streaming Funktion. So können Videos direkt aus dem Internet auf dem Fernseher abgespielt werden. Auch viele Video-on-Demand Anbieter nutzen inzwischen Smart-TVs. Dienste wie Netflix, AmazonPrime oder auch Sky bieten für einen monatlichen Beitrag den Zugang zu großen Mediatheken. Dies hat den großen Vorteil, dass Sie nicht mehr auf Sendezeiten von Fernsehprogrammen angewiesen sind – Sie können ihr Lieblingsprogramm schauen wann immer Sie möchten.

Datensicherheit

Ein Kritikpunkt an Smart-TVs, der in den letzten Monaten aufgekommen ist, ist die Datensicherheit. Wie bei der normalen Internetverbindung mit dem PC, werden auch bei der Internet Verbindung mit dem Fernseher, personenbezogenen und andere Daten und den Hersteller oder auch an andere Parteien gesendet. Gerade mit Smart-TVs kann es passieren, dass auch ohne entsprechende Aktivierung, persönliche Daten verschickt werden. Ein großer Hersteller warnt davor, dass bei eingeschalteter Sprachsteuerung, private Gespräche in der Nähe des Gerätes von Drittanbietern mitgehört werden können.

So verwandeln Sie Ihren Fernseher in einen Smart TV

Wenn Sie sich keinen neuen Fernseher kaufen möchten, aber trotzdem die Funktionen eines Smart-TVs nutzen möchten, so können Sie den Fernseher auch über verschiedene Zusatzgeräte zum Smart-TV aufrüsten. Solche Zusatzgeräte können zum Beispiel Blue-ray-Player sein, aber auch Satelliten- und Kabel-Recveiver sind heutzutage oft mit integrierter WLAN-Fähigkeit ausgestattet. Wenn Ihr Fernseher über einen USB, oder HDMI Anschluss verfügt, können Sie auch mit speziellen USB-Smart-TV-Dongle Sticks oder TV-Boxen den Fernseher zum Smart-TV aufwerten.


Letztes Update: 23/07/2017 on 12:47. Alle Preise werden täglich aktualisiert.