So reinigen Sie Ihre Dunstabzugshaube

in DUNSTABZUGSHAUBE

Die Dunstabzugshaube sorgt dafür das Gerüche, die beim Kochen entstehen können, nicht in die Umgebungsluft abziehen können. Neben den „leckeren“ Küchengerüchen, können unangenehme Gerüche von Fett auf diese Weise nicht das Kochvergnügen trüben. Damit die Dunstabzugshaube auch immer tadellos und mit voller Leistung funktionieren kann, muss diese auch regelmäßig gereinigt werden. Wie das am besten und am einfachsten geht, haben wir in diesem Beitrag zusammengestellt.

Metallfilter richtig reinigen

Wie oft die Dunstabzugshaube gereinigt werden muss, hängt natürlich von den individuellen Kochgewohnheiten ab. Wenn der Metallfilter der Dunstabzugshaube nicht regelmäßig gereinigt wird, kann es zu Fettablagerungen kommen, die im schlimmsten Fall verharzen können. Wenn Sie also jeden Tag kochen, sollten Sie den Metallfilter der Dunstabzugshaube alle drei bis vier Wochen gründlich reinigen. Wenn Sie eine Spülmaschine besitzen, kann die Reinigung sehr einfach erfolgen. Dabei kann der Metallfilter mit dem normalen Geschirr, in jedem beliebigen aber heißem Waschprogramm mitgespült werden. Sie sollten nur darauf achten, dass der Filter waagerecht in der Geschirrspülmaschine liegt. Wenn keine Spülmaschine vorhanden ist, kann der Metallfilter natürlich auch per Hand gereinigt werden. Dies erfolgt am einfachsten mit warmen bis heißem Wasser, welches mit ausreichend fettlösendem Spülmittel angereichert ist. Mit einer Bürste kann das Fett dann einfach entfernt werden. Falls die Fettablagerungen sehr hartnäckig sind, kann der Filter auch in einer Lösung mit alkalischen Küchenreiniger eingelegt werden. Nach einer Stunde Einwirk-Zeit, sollte sich auch festsitzendes Fett vom Filter gelöst haben. Das Innere der Dunstabzugshaube kann einfach mit einem Lappen und Spülmittel abgewischt werden.

Kohlefilter regelmäßig wechseln

Dunstabzugshauben verfügen oft auch über einen Aktiv-Kohlefilter. Dies ist gerade bei Umluft-Hauben sehr wichtig, da die gefilterte Luft wieder der Raumluft zugeführt wird. Ist der Filter, der diese Luft reinigen soll verschmutzt, kann es zu Gesundheitsgefahren kommen. Gesundheitsgefahren deshalb, weil sich im Kohlefilter Pilze und Bakterien recht einfach vermehren können. Durch das Umluftverfahren können diese unerwünschten Bakterien und Pilze, dann in die Raumluft gelangen und vom Menschen aufgenommen werden. Um dies zu verhindern, sollten Sie alle zwölf Wochen den Aktiv-Kohlefilter wechseln.

Innovationen und Alternativen

Moderne Dunstabzugshauben besitzen oft innovative Funktionen die das Reinigen erleichtern sollen. So gibt es zum Beispiel, Abzugshauben die ohne Metallfilter auskommen. Diese reinigen die Luft mit Hilfe der Fliehkraftabscheidung. Das bedeutet, dass die Luft beim Einsaugen durch Zentrifugalkraft so stark beschleunigt wird, dass Fettpartikel herausgeschleudert werden. Das Fett wird in speziellen Auffangschalen gesammelt. Die Auffangschalen müssen im Gegenzug natürlich auch geleert und gereinigt werden. Des weiteren gibt es auch Dunstabzugshauben, die über eine Fettsättigungsanzeige verfügen. Diese teilt dem Nutzer mit, wann genau der Metallfilter gereinigt werden sollte.


Letztes Update: 22/11/2017 on 13:56. Alle Preise werden täglich aktualisiert.