Tipps und Tricks für die Bekämpfung von Kalkstein im Bügeleisen

in BüGELEISEN

Das Bügeleisen ist ein Gerät welches in jedem Haushalt regelmäßig zum Gebrauch kommt. Aus diesem Grund können Bügeleisen auch leichter beschädigt werden und es kann schnell zu Verschleiß kommen. Die Hauptursache dieses Verschleißes liegt an der Bildung von Kalkstein im Inneren des Bügeleisens. Je nach dem, wie kalkhaltig das Wasser ist, welches benutzt wird, kann es zu starker Kalksteinbildung kommen. Das liegt vor allem daran, dass beim Verdampfen von Wasser, der im Wasser gelöste Kalk, nicht mit dem Wasser verdampft wird. Dieser übriggebliebene Kalk setzt sich in Form von Calciumcarbonat im Gerät fest. Wir haben für Sie die besten Tipps und Tricks zusammengestellt wie Sie ihr Bügeleisen von Kalkstein befreien können und vor allem wie Sie es von Anfang an vermeiden können, dass Kalkstein entsteht.

Destilliertes Wasser verwenden

Kalk kann die Leistung des Bügeleisens stark vermindern. Im schlimmsten Fall kann das ganze Gerät kaputt gehen. Außerdem kann es beim Bügelvorgang zu unschönen Kalkflecken auf der Kleidung kommen. Die Reinigung des Bügeleisens von Kalk ist sehr aufwändig und nicht immer einfach. Deswegen ist es wichtig zu wissen wie man Kalkbildung vermeiden kann. Leitungswasser enthält in den meisten Gebieten eine große Menge an Kalk. Wenn man weiß, dass man in einer Region lebt, in der das Leitungswasser besonders „hart“ ist, sollte man zum Bügeln am besten destilliertes Wasser verwenden. Auch eine Mischung von 50 Prozent destilliertem und 50 Prozent Leitungswasser kann der Kalkbildung effizient entgegenwirken. Destilliertes Wasser kann man zum Beispiel im Drogeriemarkt kaufen. Wenn Sie einen Wäschetrockner besitzen können Sie auch das gesammelte kondensierte Wasser zum Bügeln verwenden. Eine etwas teurere Alternative ist die Verwendung von kalkarmen Mineralwasser.

Essig und Wasser helfen bei der Reinigung

Bevor Sie Ihr Bügeleisen reinigen sollten Sie darauf achten, dass das Gerät nicht mehr mit dem Stromnetz verbunden ist. Außerdem sollte das Bügeleisen komplette abgekühlt sein. Reinigen Sie zuerst die Bügelsohle mit einem feuchten Schwamm. Dabei müssen Sie sehr vorsichtig vorgehen, da die Sohle oft mit einer Beschichtung versehen ist, die schnell beschädigt werden kann. Um die Wasserleitungen und den Wassertank zu reinigen sollten Sie diesen, etwa zur Hälfte mit Essig befüllen. Anschließend können Sie destilliertes Wasser dazu geben. Die Mischung sollte etwa 50:50 betragen. Anschließend stecken sie das Bügeleisen wieder in die Steckdose und wählen die höchste Temperatur. Für eine gründliche Reinigung lassen Sie die gesamte Essig-Wasser Lösung verdampfen.

Hausmittel zur Reinigung von hartnäckigen Flecken auf der Bügelsohle

Wenn Sie den Wassertank und Wasserleitungen, wie oben beschrieben, gereinigt haben, sollten Sie das Bügeleisen wieder vom Stromnetz entfernen und dieses anschließend abkühlen lassen. Mit einer Mischung von 2 Teilen Backpulver und 4 Teilen Wasser können Sie nun, vorsichtig die Außenflächen des Bügeleisens, von hartnäckigen Flecken entfernen. Anschließend können Sie mit einem feuchten Baumwolltuch, welches mit Zitronensaft versetzt wurde, die restlichen Flecken entfernen und das Eisen polieren. Da der gesamte Reinigungsvorgang sehr zeitintensiv ist, sollten Sie an erster Stelle immer versuchen die Kalkbildung von Anfang an zu vermeiden.


Letztes Update: 24/11/2017 on 05:12. Alle Preise werden täglich aktualisiert.