Bügeleisen – Komfort und Sicherheit in einem

in BüGELEISEN

Bügeln gehört von jeher nicht gerade zu den Lieblingsbeschäftigungen im Haushalt. Schuld daran sind oft alte Ansichten – so war das bügeln noch vor ein paar Jahren sehr aufwendig und zeitintensiv. Mit der Zeit hat sich aber auch der Ruf des Bügelns langsam gebessert. Durch innovative Technik und neuartige Material-Verarbeitungen, ist das Bügeln heutzutage fast schon ein Kinderspiel.

Bügel-Komfort – so wird das Bügeln leicht gemacht

Um das Bügeln so einfach wie möglich zu gestalten sollte man auf einige grundlegende Ausstattungsmerkmale achten. So spielt gerade das Gewicht eine nicht gerade unerhebliche Rolle. Auch die Form sollte im Einklang mit dem Gerät stehen. Testen kann man das am besten im Geschäft. Das Bügeleisen sollte angenehm leicht sein und gut und sicher in der Hand liegen. Auch Anti-Rutsch-Noppen und Korkgriffe können den Bügel-Komfort erhöhen. Je leichter das Gerät ist desto weniger Kraft muss man beim Bügeln aufwenden. Das Gewicht steht bei normalen Dampfbügeleisen im direkten Bezug zum Wassertank. Je größer dieser ist desto schwerer ist auch das Eisen. Normalerweise ist eine Größe von 300 ml ausreichend für den Normal-Bügler. Die Befüllung des Wassertanks sollte ebenso einfach von der Hand gehen wie das Bügeln an sich. Einfüllbehälter erleichtern das Befüllen genauso wie abnehmbare Wassertanks.Wenn man oft und viel bügelt sollte man über die Anschaffung einer Dampfbügelstation nachdenken. Bei dieser befindet sich der Wassertank in der Station und muss beim Bügeln nicht mitgeführt werden. Durch die Tropf-stopp-Funktion wird vermieden dass Wasser, was sich bekanntlich erst ab einer bestimmten Temperatur erhitzt, beim Bügeln mit niedrigen Temperaturen aus dem Bügeleisen tropft. Unerwünschte Wasserflecken können mit dieser Funktion einfach vermieden werden.

Das Stromkabel des Bügeleisens sollte nicht zu kurz sein und flexibel, etwa durch ein Kabelgelenk am Gerät angebracht sein. Wenn man ein Bügelbrett mit integrierter Steckdose besitzt spielt die Kabellänge dafür eine nicht so große Rolle. Kabellose Bügeleisen haben sich auf dem Markt noch nicht komplett durchgesetzt. Wenn man über so eine Anschaffung nachdenkt, sollte man vor allem die Akkulaufzeit und die Größe der Aufladestation beachten.

Sicherheit geht vor

Mit einer maximalen Betriebstemperatur von 220°C ist das Bügeleisen bestimmt kein Kinderspielzeug. Groß ist die Angst dass man sich (oder andere) durch Verbrennungen verletzt oder dass Textilien in Brand geraten. Ratsam ist es deshalb ein Bügeleisen mit Überhitzungsschutz auszusuchen. Dieser schaltet mithilfe von Temperatursensoren das Bügeleisen ab sobald es sich aus irgendeinem Grund zu sehr aufheizt. Auch eine Abschaltautomatik kann sich als Segen herausstellen, wenn man einmal vergessen hat das Bügeleisen abzustellen. Wird das Gerät eine Zeit lang nicht bewegt, merkt das Gerät dies mithilfe von Bewegungssensoren und schaltet sich automatisch ab. Sobald es wieder bewegt wird, beginnt es wieder zu heizen.


Letztes Update: 24/11/2017 on 05:12. Alle Preise werden täglich aktualisiert.